Als solider Handwerksbetrieb wurde der Meisterfachbetrieb 1992 von Herrn Helmut Großmann, Fliesenlegermeister, gegründet. Seit 1994 unterstützt ihn der Fliesenlegergeselle Jörg Schaper.
Die Kundenbetreuung, Rechnungswesen und Mitorganisation unterliegt Frau Gramann.

Unsere Liebe zum Beruf, die lange Erfahrung handwerklicher Tradition und unsere langjährige Fachkompetenz
sind die besten Voraussetzungen für eine optimale Kundenbetreuung, die bei uns an erster Stelle steht.
Zahlreiche Privat- sowie Geschäftskunden schenkten uns in der Vergangenheit Ihr Vertrauen, dafür sind wir unserer Kundschaft dankbar und dies motiviert uns eine 100% Kundenzufriedenheit zu erreichen
Wir freuen uns, vieleicht auch Sie zukünftig zu unserer geschätzten Kundschaft zählen zu dürfen.


Praktische Fähigkeiten
Fliesenleger müssen in der Lage sein, Entwurfsskizzen, Werkzeichnungen, Verlegepläne und Detailzeichnungen zu lesen und auch selbst anzufertigen. Sie müssen die Ausführung von Fliesen-, Platten-, Mosaikarbeiten einschließlich der Herstellung von notwendigen Dämm- und Sperrschichten, Putzuntergründen und Estrichen beherrschen. Dazu gehören: Prüfen und Vorbereiten von Untergründen, Herstellen von Unterputzen, Estrichen und chemisch beständigen Belägen, zubereiten von Mörtel, sowie Verarbeiten von Dünnbettmörtel, Kleber und Kitt, Messen, Teilen, Schleifen und Bohren von Fliesen und Platten, ansetzen und Verlegen von Fliesen, Platten und Mosaik sowie Verankern von Platten, Ausfugen der Beläge sowie Anlegen und Verfüllen von Dehnungs- und Trennfugen. Auch die Herstellung und Aufstellung von Trennwänden sowie Einbau von Fertigteilen, wie zum Beispiel das Versetzen von Glasbausteinen gehört zum Tätigkeitsfeld des Fliesenlegers.

Quelle: Wikipedia, die freie Enzyklopädie